99 80 9 351

    Schienenladezug 40.61

Die beiden Wagen sind fest miteinander gekuppelt. Während des Transports ist der Schienenmanipulator auf dem Rutschenwagen 1 zu transportieren. Die Einheit wurde während der Leistungsschau der Firma Robel an Vertreter der DB Bahnbau Gruppe übergeben. Es wurden zwei Einheiten als Ersatzbeschaffung für veraltete Maschinen bestellt.

Auf dem Streckennetz der ÖBB sind Testfahrten zwischen der 37. und 52. Kalenderwoche geplant. Dabei kann die Einheit mit Vmax 100 km/h geschleppt werden. Diese darf für Messzwecke im Rahmen der Ersterprobung um max. 10 km/h überschritten werden.


 

Update
04.10.2011




   
99 80 9 351 001-9 D-DB
Schienenladezug 40.61 (Rutschenwagen 1 / Schienenmanipulator)
Bahnbau Gruppe
Herst. Robel 2011/40.61-RW-0009 bzw. Robel 2011/40.61-SM-0016
Freilassing, 29.09.2011
 

Update
04.10.2011

   
99 80 9 351 001-9 D-DB
Schienenladezug 40.61 (Rutschenwagen 2)
Bahnbau Gruppe
Herst. Robel 2011/40.61-RW-???
Freilassing, 29.09.2011
 

Update
04.10.2011



   
99 80 9 351 001-9 D-DB
Schienenladezug 40.61 (Rutschenwagen 1 mit Schienenmanipulator / Rutschenwagen 2)
Bahnbau Gruppe
Herst. Robel 2011/40.61-RW-0009 mit Robel 2011/40.61-SM-0016 / Robel 2011/40.61-RW-???
Salzburg, 02.10.2011
 

Update
04.10.2011




   
 

Update
21.01.2022

   
 

Update
21.01.2022

    99 80 9 351 002-7 D-DB (SLE 993)
Schienenladezug 40.61
DB Bahnbau Gruppe GmbH
Berlin-Moabit, 20.01.2022
 

Update
21.01.2022







Seitenanfang

zurück zur letzten Seite