99 80 9 527

    Mit dem Verfahren "High Speed Grinding" (HSG) ist es möglich Schienenfehler mit einer Arbeitsgeschwindigkeit bis zu 80 km/h zu beheben. Somit kann HSG quasi im Fahrplan mitlaufen und auf Gleisperrungen kann verzichtet werden. Je nach Einsatzgebiet können bis zu 200 km/Schicht mit einer Arbeitsgeschwindigkeit von 60 - 80 km/h bearbeitet werden. Während des Schleifvorgangs werden die Schienenparameter aufgezeichnet und digital archiviert. Die Überführung der Maschine kann mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h erfolgen.
Der Einsatz ist als Single-Variante (Schleifeinheit / Gerätewagen) oder als Twin-Variante (Schleifeinheit / Gerätewagen / Schleifeinheit) möglich

Quelle:
Prospekt Vossloh Rail Service GmbH
 



   
 

Update
20.09.2012

   
 

Update
20.09.2012

   
 

Update
20.09.2012

   
 

Update
20.09.2012

    99 80 9 527 002-6
Hochgeschwindigkeitsschleifzug HSG-2
Fa. Stahlberg Roensch GmbH, Seevetal
6 REV VHSG 03.09.12
Herst. Vossloh 2012/HSG-2 - 02
Berlin-Messegelände, 18.09.2012 (InnoTrans 2012)

Der Gerätewagen hatte früher die Nummern 33 80 454 0 803-0 ex 34 87 454 1 104-4. Hersteller: Arbel Industrie 1975
 

Update
20.09.2012




   
 

Update
14.03.2015

    99 80 9 527 004-2 D-SRAIL
Mobile Hochleistungsschienenfräse
Fa. Vossloh Rail Services
Drehgestelle: ELH 2013/41261 + ELH 2013/41262 (Typ RC25NT-C) - nur provisorischer Natur für die Ausstellung!?
Berlin-Messegelände, 26.09.2014 (InnoTrans 2014)
 

Update
14.03.2015







Seitenanfang

zurück zur letzten Seite